Autor Thema: UK Team Challenge V - York (UK) - Januar 2019  (Gelesen 1807 mal)

Offline Candlejack

  • BloodBowl
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 872
Re: UK Team Challenge V - York (UK) - Januar 2019
« Antwort #15 am: September 27, 2018, 10:33:05 »
Also wenn ihr Municorns heißt, können wir euch eine Mütze leihen, die der Spieler an Tisch 4 aufsetzt   ;D  ;D  ;D

NEIN!!!.Ich habe keine Lust auf dem Turnier die ganze Zeit mit so ner Mütze rumzurennen


@Oventa.... ich laufe unter fast allen Team Namen mit euch auf (Municorns zählt aber nicht dazu)......aber Mandrill? Ich habe doch gar kein roten Arsch und ne dicke Nase ;)

Wir lassen auch nen dicken Arsch zählen...

Offline tojurub

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5536
Re: UK Team Challenge V - York (UK) - Januar 2019
« Antwort #16 am: September 27, 2018, 10:35:23 »
Wie wär's mit Mainly Mediocre Munich Manics
Big Boys Battle V - Ratzzzz!!   Lindau, 10.05.2018 - www.biboba.de

Offline Oventa

  • BloodBowl
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 605
Re: UK Team Challenge V - York (UK) - Januar 2019
« Antwort #17 am: September 27, 2018, 15:43:50 »
War nur ein Beispiel... :)


Offline Oventa

  • BloodBowl
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 605
Re: UK Team Challenge V - York (UK) - Januar 2019
« Antwort #18 am: Januar 17, 2019, 21:39:18 »
Hi wollte nur nochmal hier posten.
Ich fand die Munich rumbblers haben sich gut geschlagen.

- 15. von 60 teams
- zweitbestes deutsches team (von 4; bestes deutsches team hat ja den UKTC gewonnen: "total reroll and fame"
- keiner im team mit einer negativen Bilanz
- sirtwist bester mann im team und ohne Niederlage 3/3/0 (23. in der Einzelwertung von 240)

nebenbei wars wirklich ein schönes Turnier und ich hatte spass!
pubs wurden auch erkundet und interessante gestalten kennengelernt...
Zitat meiner Frau gestern: " na so versifft und löchrig die hose war die du an hattest, wundert es mich nicht dass du von schrägen Vögeln angesprochen wurdest"

hey an meiner hose gabs echt nichts auszusetzen oder irre ich mich da?

Gruss
Oventa


Offline tojurub

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5536
Re: UK Team Challenge V - York (UK) - Januar 2019
« Antwort #19 am: Januar 18, 2019, 00:33:09 »
welche Hose?  :P
Big Boys Battle V - Ratzzzz!!   Lindau, 10.05.2018 - www.biboba.de

Offline tojurub

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5536
Re: UK Team Challenge V - York (UK) - Januar 2019
« Antwort #20 am: Januar 18, 2019, 21:45:53 »
ich habe jetzt mal endlich ein wenig Zeit zum was halbwegs sinnvolles zu tippen

UKTC V. das waren gleich eine ganze Menge of Challenges denen ich ausgesetzt war. Zum einen in einem starken Team zu sein, eine neue Rasse zu spielen, mit der ich NULL Erfahrung hatte (weder gegen noch mit Khorne bisher gespielt), dann der übliche Linksverkehr und für mich ganz weit oben auf der Liste: Die World Cup Data-Entry Software, die Milo und ich in anderthalb Wochen zusammengezimmert haben und nur in Simulationen per Skype getestet hatten

Los ging's am Freitag mit einer ersten Challenge: Die Anfahrt durch das tief verschneite Allgäu. Überraschenderweise nur 30min Verspätung. Am Flughafen trafen die Team Kollegen nach und nach ein und wir stellten fest, dass unser Flug einer von denen war, die NICHT gecancelt wurden..... Aber die 2 Stunden im Flieger am Gate zu sehen, wie die Schneeräumfahrzeuge non-stop unterwegs waren war ohne Beinfreiheit eine schmerzliche Erfahrung.... aber immerhin hoben wir mit 3 Stunden Verspätung ab und hatten eine ruhigen Flug. Der Co-Pilot legte eine saubere Landung hin (erwähnenswert deshalb, weil es die erste in seiner Karriere war). Mietauto geholt und dann los nach York, wo wir nach dem Einchecken gleich mal in die nächste Kneipe gingen, in der gut ein Drittel der Turnierbelegschaft sich schon warm getrunken hat.

Am Samstag früh ging's los zur Venue. Recht geräumig mit Cafeteria-Vorraum und Bar drinnen. Leider waren Cafeteria und Bar nicht geöffnet und der Brand vom Vorabend war heftig. Egal. Tausend Hände schütteln, mit Pipey die SW hochgefahren und Tisch gesucht und es ging gleich mal gegen Chaoszwerge (mit CLPOMB ein gutes Matchup). War ein spannendes Spiel mit einem superknappen 0-1 (2-1 CAS). Der Bloodthirster hat zwar erst in Turn 3 das erste Mal ins Geschehen eingreifen können (Pitch Invasion mit einem Foul hinterher liessen ihn das Gras genauer untersuchen). Ansonsten hat er nicht viel produziert außer viel Gebrüll oder Skulls.... dafür waren seine Teamkollegen besser aufgelegt. Das hätte mit ein wenig Glück auch ein Unentschieden sein können.

Dann kam für mich der erste Schreckmoment: Fehlermeldung bei dem Dateneinlesen! Zum Glück hat Brendan nur vergessen sich im Internet anzumelden...Puh..... von da ab ging es mit der SW wie am Schnürchen. Die Leute gewöhnten sich auch schnell an der Double-Approval Konzept der Dateneingabe und lobten im Nachhinein das ganze.

Zweites Spiel, diesmal weiter hinten im Feld, aber zur Überraschung neben dem TopTeam aus England (Purplegoo, Gegaster, Locos, Joemanji). Gegner diesmal Chaos Pact. Der Bloodthirster zeigte sich diesmal von seiner guten Seite. Das Spiel war ein gegenseitiges Gemetzel, wobei ich mit 2x Blitz das Glück definitiv auf meiner Seite hatte und ihn in der ersten Halbzeit somit zweimal Bregen konnte. Am Ende stand es 3:0 (4:3 CAS), wobei sein Ogre gleich zweimal durch meinen Bloodthrister das Feld verlassen musste.

Die Ergebniseingabe lief inzwischen wie am Schnürchen, sodass ich sehr relaxed war. Auch der Draw lief problemlos.

Im dritten Spiel haben die Rumbbler mal so richtig gegen die Italiener zugelangt, nur Oventa am Toptable musste sich gegen MaD mit einem Unentschieden zufrieden geben, während sein Wrecking Crew den Südländern massiv einen einschenkten. Ich durfte gegen Nurgle zeigen wie gut ich Prügeln und Scoren kann. Am Ende stand es 2-0 (2-0 CAS) und ich hatte das zweitschlechteste Ergebnis in unserm Team in dieser Runde.

Samstagabend: Essen gehen mit den Deutschen und 3 Engländern beim Italiener...... und nein, Andy, du hast wirklich nicht mit der Kellnerin geflirtet, sondern dir ging es nur um den Alkohol. Danach noch in einer Kneipe zu den anderen aufgeschlossen. Andy und Carsten hatten eine interessante Bekanntschaft gemacht (was Candle und ich noch zwei weitere Tage anhören durften). Irgendwann gegen 1 Uhr war mein Müdigkeits- und Alkoholpegel am Anschlag und ich machte mich auf den Weg ins Hotel.

Sonntag: Beim Frühstück noch ausreichend Flüssigkeit aufgenommen und noch ne Cola fürs erste Spiel mitgenommen. Es ging gegen Menschen. Heisses Spiel, ging hin und her, er stallte erfolgreich zum 0-1 am Ende der ersten HZ. Ich fing an sein Team zu zerlegen, aber der Schaden war nicht gross genug und ich sah mich gezwungen in Turn 7 zu scoren, wobei er nur noch 9 Spieler hatte. Der Kick war tief, aber ein Riot gab ihm einen Extra-Turn. Ich versuche ihn abzuschirmen so gut es ging, aber ich war inzwischen auch mit weniger Spielern unterwegs, aber den 5+ Pass, 4+ Catch, 4+/4+/3+ Dodge mit den zwei GFI war einfach nicht auszuhalten, sodass ich leider 1-2 (1-3 CAS) verloren habe. Ein Unentschieden wäre echt verdient gewesen, aber es war ein gutes Spiel und ich wüsste nicht wo ich da etwas hätte besser machen können.

Nächstes Spiel: wieder gegen Menschen, diesmal ein Schlachtfest für den Bloodthirster. Am Ende hatten wir beide noch kaum Spieler auf dem Feld und ich konnte ihn in der zweiten HZ breaken und lief zum 2-0 (5-3 CAS) ein. In der Runde kam sogar was ganz seltenes vor: Ich war der einzige von uns der einen Sieg einfahren konnte, wobei Andy dem Pipey ein Untentschieden abtrotzen konnte und Oventa gegen den One-Turner von Stramme machtlos war

Letztes Spiel und der hohen Konzentration bei Khornespielen musste ich jetzt Tribut zollen. Es ging wieder gegen Chaos Pact mit herrlich angemalten Minis. Ich machte aber in den ersten beiden Turns massive Stellungsfehler und sah mich Ruck-Zuck mit 3 Mann weniger auf dem Feld. Leider hatten meine Jungs wieder die gepolsterten Handschuhe an und wollten irgendwie auch nicht mehr aus der KO-Box zurück. Am Ende dann hohes Risiko gegangen, um noch das Unentschieden zu holen, aber der GFI in die Sicherheit (damit er nicht mehr den Blitz machen kann) ging direkt in die KO-Box und mein Gegner konnte noch den Ball per Long-Pass auf die andere Spielfeldseite bringen und konnte gefahrlos das 2-0 machen (1-1 CAS).

Am Ende 15. von 60 Squads und ich war mit dem 108. Platz von 240 Coaches sehr zufrieden, vor allem habe ich jetzt ein Khorne-Coach-Rating, dass über 150 liegt.

Abends noch in einen Burger & Shake Bar und dann völlig voll gefressen noch in die Kneipe um die Ecke, um mit Team ReRoll & Fame auf deren Turniersieg anzustossen.

Die Rückfahrt war dann noch von einer Panikattacke in den 30 Kreisverkehren am Flughafen auf der Suche nach einer Tankstelle geprägt und einem ausgefallenen EC190.

Ich muss sagen, dass ich lange kein mehr so ein erfolgreiches Turnier gespielt habe und auch das ganze Drumherum einfach super war.

Der World Cup kann kommen :D
Big Boys Battle V - Ratzzzz!!   Lindau, 10.05.2018 - www.biboba.de

 

Legal Stuff

Impressum Datenschutzerklärung