Autor Thema: Blood Bowl (Wieder-)Einsteiger  (Gelesen 814 mal)

Offline Prince

  • BloodBowl
  • Sr. Member
  • *
  • Beiträge: 282
Re: Blood Bowl (Wieder-)Einsteiger
« Antwort #15 am: April 07, 2020, 09:08:51 »
Hochelfen als Anfängerteam? Ich weiß nicht. ... Da kommt jemand nach Jahren Pause zurück und dann soll er gleich mit massenhaft Fend spielen, einem Skill, den er vielleicht noch gar nicht kennt? Keine gute Idee ....  ;)

Offline tojurub

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5719
Re: Blood Bowl (Wieder-)Einsteiger
« Antwort #16 am: April 07, 2020, 12:42:48 »
Fend hat man doch nur auf dem B7 und nicht in der Liga ;)
Big Boys Battle V - The Year After  Lindau, 22.05.2020 - www.biboba.de
Ex-NAF-VP

Offline Elkantar

  • BloodBowl
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1016
Re: Blood Bowl (Wieder-)Einsteiger
« Antwort #17 am: April 07, 2020, 20:08:15 »
Also hier noch der Link zu der wirklich unterhaltsamen Fend Story für Hochelfen

http://www.razyboard.com/system/morethread-b7-am-2728-juni-2009-in-boeblingen-princemoranion-190189-5448990-210.html

Das ist aber kein Beispiel wie man Sachen machen sollte ^^

Offline Querras

  • BloodBowl
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Blood Bowl (Wieder-)Einsteiger
« Antwort #18 am: April 08, 2020, 09:21:49 »
Sehr gute Geschichte! ;D

Grundsätzlich finde ich Hochelfen auch sehr interessant (zumindest finde ich die Vorstellung reizvoll, auch anständig passen zu können), aber ich konnte nun nicht widerstehen und habe mir noch ein Chaos Dwarfs Team bestellt ... ;)

Die Box und mein Lizardmen Team sind mittlerweile auch angekommen, jetzt heißt es basteln und vielleicht schaffe es zeitnah, auch mit dem Bemalen anzufangen.

Offline Claymore

  • BloodBowl
  • Sr. Member
  • *
  • Beiträge: 422
Re: Blood Bowl (Wieder-)Einsteiger
« Antwort #19 am: April 08, 2020, 10:08:58 »
Great choices.

Offline Prince

  • BloodBowl
  • Sr. Member
  • *
  • Beiträge: 282
Re: Blood Bowl (Wieder-)Einsteiger
« Antwort #20 am: April 08, 2020, 15:09:59 »
Jetzt ohne allen Spaß und die alten Geschichten:

Ich halte High Elves für ein schlechtes Anfänger- oder Wiedereinsteigerteam. Teure Spieler, anfangs kaum Block (maximal 2x, eher nur 1x), kein einziges Dodge und wenige RR. Das verzeiht keine Fehler. Da würde ich, wenn es Elfen sein sollen, Dark Elves oder Wood Elves vorziehen.

Generell würde ich ein Team nehmen, dass sich einfacher spielen lässt und mal Fehler verzeiht. Shambling Undead finde ich z.B. sehr geeignet.

Offline Lichemaster

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4181
Re: Blood Bowl (Wieder-)Einsteiger
« Antwort #21 am: April 08, 2020, 17:03:05 »
Geb dem Prinzen recht. Fand Highelves in der Rookie Liga sehr frustrierend, die können erst was wenn reichlich dodge und Block im Team ist.
Undead ist super als Einsteiger, damit hat auch meine Tochter angefangen. Bringen reichlich skills mit und haben noch 2 mummies dabei.
Letztes Spiel gegen Sir Twist (Chaos Pact vs. Lizardmen TD 2:1 Cas: 1:3)

Spielstatistik 2020 W/D/L: 10/11/4
bemalte Figuren: 22

Offline Candlejack

  • BloodBowl
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 930
Re: Blood Bowl (Wieder-)Einsteiger
« Antwort #22 am: April 08, 2020, 20:56:14 »
Untote, Orcs, Menschen, Amazonen find ich sinnvoll.

Untote können viel und sind auch sehr gut, daher am Anfang evtl nicht so frustrierend.

Orcs und Menschen sind auch relativ flexibel und man kann viel ausprobieren.

Amazonen sind gut, wenn man sich nicht viele verschiedene eigene Skills und Stats merken will.

Und sorry aber Hochelfen sind ja mal eher advanced, genau aus den Gründen die der Prince schon genannt hat. Halte ich von allen Elfen-Teams für das schwierigste auf TV 100. Dunkelelfen mit Frenzy find ich auch eher schwierig, aber könnte gehen.

Offline Elkantar

  • BloodBowl
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1016
Re: Blood Bowl (Wieder-)Einsteiger
« Antwort #23 am: April 09, 2020, 07:14:40 »
Zum Theme Hochelfen kann ich auch sagen, dass das Team starke Nerven verlangt. Ich habe vielleicht 8 Spiele oder so mit denen gemacht (also im Prinzip nix!) aber ich fand jedes Spiel nervig. Die Elfenspielweise schaut bei meinen Gegnern immer so lässig leicht aus aber ich kann keine 2+ würfeln. Daher finde ich eben Menschen einfach super die können alles (Bei Menschen aber immer mit Oger - egal was irgendwo steht). Amazonen sind sicherlich auch eine gute Wahl wobei ich da ein Menschenteam egal mit welchen Minis immer "schöner" finde.
Und Untote sind wirklich gut! Bei dem GW Team fehlen aber 2 Ghoule (2 drinnen 4 maximal pro Roster) und die würde ich mir in jedem Fall holen. Am besten irgendwo bei Ebay. Wenn Du das hast, hast Du einen vollen Roster der keine Wünsche mehr offen lässt.

Offline rolo

  • BloodBowl
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3488
Re: Blood Bowl (Wieder-)Einsteiger
« Antwort #24 am: April 09, 2020, 07:36:48 »
Und lasse dich nicht ablenken, Chaoszwerge sind auch solide!

Lizards auch, wobei die etwas weniger Anfängerfreundlich sind, mmn.
Ein Coach ist immer nur so gut wie sein letzten Spiel.
Aktuell bin ich WINNER!!!!
Tokyo-3 Angels 2 : 0 High Heels

Offline Querras

  • BloodBowl
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Blood Bowl (Wieder-)Einsteiger
« Antwort #25 am: April 09, 2020, 09:26:15 »
Alles gut, ich freue mich über jeglichen Input! ;) Untote und Amazonen würden mich auf jeden Fall noch interessieren.

Für den Moment bin ich mit den beiden Teams (+ den beiden aus der Starterbox) mehr als ausreichend eingedeckt, aber ich kenne mich: Bei 40k ist's auch nicht bei einer Armee geblieben, also werde ich mir sicher auch noch das ein oder andere Team gönnen - ist auch einfach zu verlockend mit der (im Vergleich zu 40k) geringen Einstiegshürde.


 

Legal Stuff

Impressum Datenschutzerklärung
-->