Autor Thema: Rosenbowl Big Bash 2024 - 29.6.2024 - 30.6.2024 in Dachau  (Gelesen 4192 mal)

Offline TheOldHeinrich

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Rosenbowl Big Bash 2024 - 29.6.2024 - 30.6.2024 in Dachau
« Antwort #15 am: Mai 02, 2024, 08:51:52 »
Ich melde mich auch an.  :)

Offline Burke

  • BloodBowl
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 248
Re: Rosenbowl Big Bash 2024 - 29.6.2024 - 30.6.2024 in Dachau
« Antwort #16 am: Mai 02, 2024, 09:03:00 »
Hinweis zu den Rostern

Da die Rosterabgabe beim Rosenbowl I recht schleppend verlief, gibt es für nicht rechtzeitig abgegebene oder unleserliche, komisch formatierte, falsche Roster die ab dem 19.6.2024 20 Uhr abgegeben werden 2 Big Points Abzug (entspricht einem nicht gewerteten Sieg!).


Bei allem Verständnis für den Ärger mit zu spät abgegebenen oder falschen Teambögen ist dein Ansatz zu extrem denke ich.
Ich würde mich nicht wundern wenn die betroffenen Spieler dann ganz zurückziehen würden.
Wie viele das im aktuellen Fall gewesen wären weißt du besser.

Offline Tschirgant

  • BloodBowl
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 30
Re: Rosenbowl Big Bash 2024 - 29.6.2024 - 30.6.2024 in Dachau
« Antwort #17 am: Mai 02, 2024, 09:54:43 »
Es würde sich anbieten, die Rosterabgabe als ersten Tiebreaker zu nutzen.

Offline Lichemaster

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4754
Re: Rosenbowl Big Bash 2024 - 29.6.2024 - 30.6.2024 in Dachau
« Antwort #18 am: Mai 02, 2024, 12:18:56 »
Hinweis zu den Rostern

Da die Rosterabgabe beim Rosenbowl I recht schleppend verlief, gibt es für nicht rechtzeitig abgegebene oder unleserliche, komisch formatierte, falsche Roster die ab dem 19.6.2024 20 Uhr abgegeben werden 2 Big Points Abzug (entspricht einem nicht gewerteten Sieg!).


Bei allem Verständnis für den Ärger mit zu spät abgegebenen oder falschen Teambögen ist dein Ansatz zu extrem denke ich.
Ich würde mich nicht wundern wenn die betroffenen Spieler dann ganz zurückziehen würden.
Wie viele das im aktuellen Fall gewesen wären weißt du besser.

Seh ich ähnlich wie burke. Würde das Turnier dann auch komplett lassen wenn ich einen kompletten Sieg  von vornherein abgeben müsste.

Offline R1cky#5p4n15H

  • BloodBowl
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Rosenbowl Big Bash 2024 - 29.6.2024 - 30.6.2024 in Dachau
« Antwort #19 am: Mai 02, 2024, 14:45:17 »
Ich bekenne mich schuldig einer der Dullis gewesen zu sein, der es vergessen hat. Kurz vor knapp hatte ich zwar Gründe, weswegen mir es untergegangen ist, ABER bis dahin war ich einfach faul und habe es auf die lange Bank geschoben.
Diese Verantwortung liegt ja ganz bei mir und die Strafe mag extrem sein, soll ja aber dazu anregen seine Liste rechtzeitig oder möglichst zeitnah nach der Anmeldung einzureichen und nicjt seine Teilnahme zurückzuziehen, da man es x Wochen aufgeschoben hat.

Offline Burke

  • BloodBowl
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 248
Re: Rosenbowl Big Bash 2024 - 29.6.2024 - 30.6.2024 in Dachau
« Antwort #20 am: Mai 02, 2024, 15:09:54 »
Selbstverständlich ist niemand anderes schuld als der Spieler selbst wenn man Wochen getrödelt hat und dann zu spät oder falsch abgibt.
Niemand wird etwas anderes behaupten.

Fakt ist aber auch das die meisten Teilnehmer gewinnen möchten und die Aussicht einen möglichen Turniersieg (bei den sehr guten Spielern) oder den vielleicht einzigen Sieg aberkannt zu bekommen (bei den nicht so sehr guten Spielern) dazu führen werden gar nicht erst anzutreten. Denn über allem steht Spaß und den hat man sicherlich nicht wenn man ein Spiel anfängt und weiß das der Sieg sowieso nicht zählen wird.

Es mag Ausnahmen geben die trotzdem Spaß haben und kommen werden, nur bezweifle ich das es die Mehrzahl sein wird.

Tschirgants Vorschlag scheint mir da realistischer zu sein

Offline Elkantar

  • BloodBowl
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1755
Re: Rosenbowl Big Bash 2024 - 29.6.2024 - 30.6.2024 in Dachau
« Antwort #21 am: Mai 02, 2024, 19:37:34 »
Hui! Hier ist ja was los.

Also mal ehrlich worüber sprechen wir hier: Einen Roster innerhalb einer gewissen Frist abzugeben halte ich für nicht allzuschwer. Das Einhalten einer Deadline die nun bereits nahezu 2 Monate vor Beginn der Veranstaltung feststeht und bei der rechtzeitig und mehrfach erinnert wird, sollte kein Problem darstellen.

Tatsächlich haben mir bei der RB I Rosterdeadline insgesamt 8 Roster gefehlt, 20% der Teilnehmer. 80% haben das geschafft - ich habe auf Facebook und in unserer WA Gruppe mehrfach an die Rosterabgabe erinnert. Noch dazu kamen zT komisch formatierte Roster, die ich nicht mal öffnen konnte mit nem Iphone und Dateiformaten von denen ich bis dato noch nie was gehört habe. Das trotzdem jeder 5. das nicht geschafft hat epfinde ich als ungewöhnlich hoch und letztendlich bin ich jedem einzelnen nachgelaufen. Das möchte ich nicht mehr machen, mir ist dafür meine Zeit auch ein Stück weit zu schade. Daher bleibe ich bei meinen harten Sanktionen, wenn es Probleme gibt, dann gibt man seinen Roster eben frühzeitig ab. 

Ich möchte auch etwas ganz anderes damit bezwecken, nicht nur weil ich zugegebenermaßen genervt bin, sondern weil ich verhindern möchte, dass Leute ihre Liste an das Gespielte anpassen: Vor jedem Turnier veröffentliche ich die Anzahl der gespielte Teams und hier auch noch Blessings auf FB und ich will keinesfalls, dass jemand diese Information nutzt um eine "Antiliste" zu bauen und dann mit Ausreden für eine verspätete Listenabgabe ums Eck kommt. Gerade die Leute die für einen Sieg alles tun und eine Antiliste bauen schmerzen die 2 BPs. Ich glaube gerade auf dem letzten Blocksport war die "Antiliste" ein Thema - und was schmerzt mehr: Eine Diskussion vorab, oder eine Diskussion hinterher?

Bei großen Turnieren wird bei nicht rechtzeitiger Listenabgabe ein Orgateam angedroht. Natürlich vergleiche ich mich nicht mit einem 600-2300 Mann Turnier. Das habe ich aus dem einfachen Grund nicht getan, weil ich keine 14 Goblin-5 RR-3 Apo Teams in der Hinterhand habe, obgleich ich diese Lösung eher nach meinem Geschmack empfinde. Ein solches Roster kostet denke ich mehr Siege und verzerrt die Wertung da andere Spieler gegen solche Teams leichter gewinnen.

Und natürlich gehe ich noch auf den Tiebreaker ein. Der erste Tiebreaker sind hier die Blessings. Dies muss unbedingt erhalten bleiben, da dies ein guter Anreiz ist und auf dem CSB aus meiner Sicht gut funktioniert hat. Die Listenabgabe wäre dann der 2. Tiebreaker und somit bereits stark entschärft, die Lösung gefällt mir ehrlich gesagt nicht so.
« Letzte Änderung: Mai 02, 2024, 19:49:03 von Elkantar »

Offline Lichemaster

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4754
Re: Rosenbowl Big Bash 2024 - 29.6.2024 - 30.6.2024 in Dachau
« Antwort #22 am: Mai 02, 2024, 21:57:44 »
Ich verstehe nicht so ganz, warum du bei den Rostern so unentspannt bist.
Blessing Tie Breaker kann man bei der Registrierung eingeben, sollte ein Click sein, mehr nicht.
Rassenverteilung vorab veröffentlichen: finde ich generell eine schlechte Idee, verstehe auch nicht den Sinn dahinter.

Und bei aller Liebe: wie oft hast du deine Roster bei meinen Turnieren mehrfach nachträglich geändert? Finde das ja nicht schlimm, der Roster muss halt beim Turnier passen und im Zweifel ist der Spieler schuld wenn der Roster falsch ist, nicht die Orga insbesondere wenn der Roster vorab nicht abgegeben wurde.

Offline Elkantar

  • BloodBowl
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1755
Re: Rosenbowl Big Bash 2024 - 29.6.2024 - 30.6.2024 in Dachau
« Antwort #23 am: Mai 02, 2024, 22:21:10 »
Hmja, da sind wir leider völlig unterschiedlicher Meinung:

Vorab die Aufteilung der Rassen finde ich interessant, gerade bei einem solchen Ruleset. Nenne es Spleen, Neigung whatever, mir gefällts.

Meinen Roster habe ich das letzte mal kein einziges Mal geändert und davor - das stimmt - häufiger, allerdings nie nach Rosterdeadline. Wenn man dem einen oder anderen hinterherläuft für einen Roster finde ichs auch geschenkt, aber gerade bei 38 Teilnehmern 8 Rostern nachlaufen, das ist für mich einfach vermeidbarer Aufwand. Und da zählen die Teilnehmer, die nachträglich geändert haben oder sich kurzfristig entschieden haben gar nicht dazu, das gehört - da gebe ich Dir recht - dazu. 8 Leuten nachlaufen finde ich aber tatsächlich als "too much".

Offline Lichemaster

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4754
Re: Rosenbowl Big Bash 2024 - 29.6.2024 - 30.6.2024 in Dachau
« Antwort #24 am: Mai 02, 2024, 22:30:50 »
Rassenaufteilung veröffentlichen: damit tust du aber auch verhindern, dass kurzfristig vor dem Turnier noch sich coaches anmelden, und die den Vorteil haben, genau zu wissen was für Rassen da sind und ggf. Antiroster bauen können.
Hatte schon mehrfach coaches, die sich 2 Tage vor dem Turnier angemeldet haben, deine Deadline ist 10 Tage vor dem Turnier.
Heißt das, dass nach dem 19.06. sich keiner mehr anmelden kann?

Offline Elkantar

  • BloodBowl
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1755
Re: Rosenbowl Big Bash 2024 - 29.6.2024 - 30.6.2024 in Dachau
« Antwort #25 am: Mai 03, 2024, 08:24:08 »
Doch natürlich... und verhindern tue ich gar nichts. Das wäre ja auch nicht NAF-konform, das weisst Du genau. Ich habe auch üblicherweise nicht das Problem mit verspäteten Anmeldungen, sondern mit kurzfristigen Absagen, aber auch die sehe ich nicht als Problem, sondern als normalen Umstand.

Aber ja - eine kurzfristige Anmeldung und Rosterabgabe führt dann zu einem Abzug.

Das kann man aber auch gut umgehen, in dem man sich vorab anmeldet und dann lieber kurzfristig absagt.

Aus meiner Erfahrung heraus gibt es kaum kurzfristige Anmeldungen und tatsächlich hatte ich nur vereinzelte bei meinen Turnieren. Die Deadline ist bewusst gewählt, da ich denn Sonntag Abend vor dem Turnier als unpraktisch empfunden habe, da etliche Leute das Wochenende unterwegs sind oder waren und erst spät Abends heimgekommen sind. Daher ist es der Freitag vor dem Turnierwochenende damit keine "Wochenend-Dinge" dazwischen kommen.

Um ehrlich zu sein, finde ich lohnt sich die Diskussion hier nicht und wir können die gerne auch per WA weiterführen Mathias.

Offline Burke

  • BloodBowl
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 248
Re: Rosenbowl Big Bash 2024 - 29.6.2024 - 30.6.2024 in Dachau
« Antwort #26 am: Mai 03, 2024, 09:38:50 »
Ich habe nur noch folgendes dazu zu sagen.
Deine Herangehensweise finde ich zu extrem.
Und ich verstehe nicht warum du kurzfristige Teilnehmer offensichtlich boykottieren möchtest.
Für mich ergeben sich daraus zwei Konsequenzen.

Sollte ich einmal nicht pünktlich meinen Roster abgeben werde ich gar nicht erst teilnehmen und absagen.
Eher einfach überall zusagen ohne Terminprüfung, auch wenn ich weiß das der Termin eventuell nicht passen wird.

Offline R.P.

  • BloodBowl
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 156
  • Giesinger
Re: Rosenbowl Big Bash 2024 - 29.6.2024 - 30.6.2024 in Dachau
« Antwort #27 am: Mai 03, 2024, 15:13:57 »
@Burke Ich konnte nicht herauslesen, dass kurzfristige Teilnehmer boykottiert werden.

Ich kann allerdings schon verstehen, dass der Organisator auf die Einhaltung pocht, sei es "nur" um zu prüfen, ob die Aufstellung den Regeln entspricht und /oder andere Gründe. Je später oder kurzfristiger umso mehr Streß.
 
Ich kenne aus meiner sehr kurzen Laufbahn auch keine Turniere, die keine Deadline für den Roster hatten. In meiner Naivität bin ich davon ausgegangen, dass man ausgeschloßen wird, sollte man diese verpassen. Hätte ich zumindest so gehandhabt.

Ob jetzt die Strafpunkte zu krass sind oder nicht, will ich gar nicht diskutieren und ist meiner Meinung nach auch der falsche Fokus. Viel mehr sollten wir darüber reden, wie wir es schaffen, dass die Roster rechtzeitig eintrudeln. Bessere Werkzeuge, einheitliches Werkzeug,  ICS Datei(en) zum importieren inkl. Erinnerungen (1 Woche davor, 3 Tage davor & 1 Tag davor o.ä.)

 

Offline Burke

  • BloodBowl
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 248
Re: Rosenbowl Big Bash 2024 - 29.6.2024 - 30.6.2024 in Dachau
« Antwort #28 am: Mai 03, 2024, 15:29:43 »
@Burke Ich konnte nicht herauslesen, dass kurzfristige Teilnehmer boykottiert werden.

Ich kann allerdings schon verstehen, dass der Organisator auf die Einhaltung pocht, sei es "nur" um zu prüfen, ob die Aufstellung den Regeln entspricht und /oder andere Gründe. Je später oder kurzfristiger umso mehr Streß.
 
Ich kenne aus meiner sehr kurzen Laufbahn auch keine Turniere, die keine Deadline für den Roster hatten. In meiner Naivität bin ich davon ausgegangen, dass man ausgeschloßen wird, sollte man diese verpassen. Hätte ich zumindest so gehandhabt.

Ob jetzt die Strafpunkte zu krass sind oder nicht, will ich gar nicht diskutieren und ist meiner Meinung nach auch der falsche Fokus. Viel mehr sollten wir darüber reden, wie wir es schaffen, dass die Roster rechtzeitig eintrudeln. Bessere Werkzeuge, einheitliches Werkzeug,  ICS Datei(en) zum importieren inkl. Erinnerungen (1 Woche davor, 3 Tage davor & 1 Tag davor o.ä.)

Boykott ist meine Interpretation.

Lichemaster bzgl. potetieller Nachmeldungen:
Heißt das, dass nach dem 19.06. sich keiner mehr anmelden kann?

Antwort:
Aber ja - eine kurzfristige Anmeldung und Rosterabgabe führt dann zu einem Abzug.

So bekommt man keine kurzfristigen Zusagen, zum Beispiel falls die Teilnehmerzahl ungerade ist, oder man an sich noch sehr viel Platz hätte.

Im Normalfall möchtest du das Teilnehmerlimit für eine Veranstaltung voll bekommen und nicht künstlich reduzieren.
Es gibt sicherlich Situationen und Veranstaltungen wo ein Ausschluss sinnvoll und nachvollziehbar ist.
Weil man einen Teambogen nicht eine Woche vor Turnierstart abgibt gehört meiner Meinung nach sicherlich nicht dazu.
Wenn man Veranstaltungen organisiert sind kurzfristige Absagen für gewöhnlich ein viel größeres Problem.

Ich finde auch nicht das wir groß darüber reden müssen was man alles tun kann damit alle Roster rechtzeitig da sind.
Ich glaube nicht das das für gewöhnlich so viele sind, da möge man mich korrigieren.

Offline R.P.

  • BloodBowl
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 156
  • Giesinger
Re: Rosenbowl Big Bash 2024 - 29.6.2024 - 30.6.2024 in Dachau
« Antwort #29 am: Mai 03, 2024, 15:31:22 »
Okay, @Burke ich muss meine Aussage revidieren zu

Zitat
Und ich verstehe nicht warum du kurzfristige Teilnehmer offensichtlich boykottieren möchtest.


Zitat
  Aber ja - eine kurzfristige Anmeldung und Rosterabgabe führt dann zu einem Abzug.

An der Stelle würde ich dann doch einhacken. Was heißt den kurzfristige Anmeldung und warum ist es nicht NAF Konform eine Anmeldefrist zu definieren?
Hier schlägt mal wieder meine Unerfahrenheit zu. Ich habe angenommen es gibt immer eine und es ist dem Organisator überlassen ob noch Personen aufgenommen werden oder nicht. Hierfür dann allerdings Strafe zu verteilen, sehe ich ebenfalls als unpassend.

Ist aber einfach was anderes als angemeldete Spieler, welche die Frist für das Einreichen der Aufstellung verpassen.